Sonntag, 8. November 2009

Schatzsuche mit Schatzkarten





















Da es an diesem Tag gegossen hat und wir umdisponieren
mußten, haben wir diese Spiele alle in der Wohnung gemacht .
Nachdem sie die Schatztruhe gefunden hatten, durften sie die natürlich auch plündern wie echte Piraten.
Dort fanden sie Augenklappen,selbstgemachte Piratenshirts, Naschis und für den nach Hauseweg gab es noch ein Holzschwert mit.




















Hier musten sie gegen einen Käpten kämpfen.
Hier hatte ich einem Luftballon die Öffnung abgeschnitten
(bis zur Mitte ungefähr) und habe diesen auf eine leere Klorolle
gezogen, mit Klebestreifen festgemacht und kleine Haargummis besorgt, zum schiessen als Kanonen.
Dann habe ich mir einen Piraten ausgedruckt und an eine Schüsselwand geklebt. Dort mußten sie rauf schiessen.
Wer am meisten getroffen hat, hat die nächste Karte bekommen.





















Hier mußten sie die zweite Aufgabe lösen. Durch den See schwimmen, ans andere Ufer ohne von den Krokodilen gefressen zu werden. Dazu hatte ich eine blaue Decke (man kann auch einen blauen Müllsack nehmen) mit Erdnuss Flocken Krokodillen bestückt, die sie essen mußten, um an das andere Ufer zu kommen. (wo man sie nicht zweimal dazu auffordern mußte)




















Hier musten die Kinder die erste Aufgabe lösen.
Eine große Schüssel mit Mini -Kanonen. Diese musten mit
Strohhalm angesaugt werden und jeder in seine kleine
Schüssel rein gelegt(fallen gelassen) werden. Wer die meisten hatte
bekam die nächste Schatzkarte. (Mini - Kanonen durften natürlich aufgegessen werden)
fotografiert und gebastelt von mir (Ideen auch aus dem Netz.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen